eine untypische Presse-Nachlese zu den Terroranschlägen von Paris

1. Ein Artikel aus dem Cicero bringt es auf den Punkt (abgedruckt in dem christlichen Magazin pro):

2. Focus: „Weltweit solidarisieren sich Millionen Menschen unter dem Motto „Je suis Charlie“ mit den Opfern der Terroranschläge von Paris. Ein Gründungsmitglied des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ wirft dieser Bewegung nun Heuchelei vor.“:

3. Das habe ich in diesen Tagen auch oft gedacht (idea): wer geht für Niegrias Terroropfer auf die Straße? „Boko Haram hatte Anfang Januar im Bundesstaat Borno die Stadt Baga mit 10.000 Einwohnern und 16 Nachbardörfer niedergebrannt. Die Zahl der Todesopfer wird auf bis zu 2.000 geschätzt …“

4. Kabbaretist Dieter Nuhr im FAZ-Gespräch über Charlie Ebdo und Pegida:

5. Und die CSU-Rechten zur Position der Kanzlerin im Handelsblatt:

Advertisements

Ein Gedanke zu “eine untypische Presse-Nachlese zu den Terroranschlägen von Paris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s