Grandioser Start: Biblipedia stürmt die Charts

  • Quelle: http://biblipedia.de/2018/01/11/grandioser-start-biblipedia-stuermt-trotz-frauenmangel-die-blog-charts/

 hat in seiner unnachahmlichen Art den Start von biblipedia kommentiert:

Kalenderwoche 01 in Deutschland: Der Start von Biblipedia zum 01.01.18 ist das heftig umstrittene Thema Nummer eins in der christlichen Bloggerszene. Die ganze erste Woche steht die Pressemitteilung auf Platz 1 bei Theo-Radar (ca. 1700 Zugriffe bis heute). Viele weitere Biblipedia-Artikel tauchten im Laufe der Start-Woche in den Charts auf. Als ganz besonderes Highlight erreichen mit Dr. Hanniel Strebel und Dr. Markus Till zwei Biblipedia-Autoren ebenfalls auf Theo-Radar die Top 10 der erfolgreichsten christlichen Blogger 2017.
Die christliche Blogosphäre bedankt sich bei Biblipedia auf ihre ganz besonders charmante Art: Es gibt trotz über 500 Biblipedia-Beiträgen überhaupt keine inhaltliche, sondern nur ganz dezente formale Kritik, dies werten wir als Kompliment unter Kollegen [z.B. Männer mit einer Mission ]

  • Ja alles klar:„Hilfe das Orange!“ … Das war meine Idee 😉 Aber versprochen: Ein professionelles Redesign wird kommen!
  • 16 Blogger und keine Frau: Noch ein Volltreffer! Auch das wird sich bald ändern: Theologisch-konservative Frauen sind bei Biblipedia jederzeit willkommen und werden zur Zeit sogar von uns aktiv gesucht!
  • Ansonsten gilt: Inhalte werden durch die Identität des Schreibers nicht wahrer oder unwahrer!

Die vorschnelle These der lieben Kollegen lautet: Frauenmangel bei den Konservativen ist ein konservatives Struktur-Problem. Um diese These zu überprüfen, nehmen wir uns mal so eine etablierte progressive Feld-Wald- und Wiesen-Blogplattform wie neolog vor und schauen uns mal dort die Frauen-Quote an:
Da haben wir also ein Kernteam von 5 Redakteuren und einem Designer <- ALLES MÄNNER!Dann gibt es da noch so eine Kategorie „Freunde“. Dort haben die 9 Menschen aufgelistet von denen immerhin 4 Frauen sind. Allerdings haben von den 4 Frauen nur ZWEI jeweils EINEN Blog-Beitrag gepostet, die anderen sind anscheinend nur für die Optik … sowas machen wir bei biblipedia.de halt einfach nicht.

Im Ernst: Wenn eine etablierter progressive Blog-Plattform schon nur auf eine reale Frauenquote von unter 15% kommt, dann solltet Ihr mit uns, die wir quasi seit GESTERN am Start sind doch ein bißchen gnädiger sein oder?

Vgl.: https://brink4u.com/2018/01/01/neuer-blog-biblipedia-de/

nonbiblipedia

 

Please follow and like us:
0