bei uns kommt der Strom aus …

… der Steckdose!

Kürzlich stieß ich beruflich auf eine sehr interessante Webseite:

http://www.electricitymap.org

Der mir die Seite zeigte war einer dieser „angry white men“ (Nein, das ist natürlich nicht diskriminierend …) – zugegeben: ein Mensch, der knapp 40 Jahre Erfahrung im Kraftwerksbau hatte … – ganz schlimm! Sicher einer, der Geld machen wollte, mit unserer Grundversorgung …
Diese Karte zeigt die Energieförderung und den Energiebedarf (vor allem in Europa) – sozusagen im „Stundentakt“ … – im Abgleich mit den Emmissionen: gCO2 eq/kWh.

  • in Deutschland lagen wir diese Woche übrigens tagsüber bei bei ca. 340 gCO2 (= dunkel-beige, am 12.02.2019, abends 18:00 Uhr bei 450 gCO2, in der Nacht auf den 13.02.2019 bei 320 gCO2);
  • während ‚Erzfeind Frankreich‘ (oder etwa nicht? > kommt nicht nach München zur ‚Sicherheitskonferenz‘, will uns im Kriegsfall nicht seinen ‚atomaren Schutzschirm‘ schenken …), meist bei Mitte 80 gCO2 lag (= hellgrün, am 12.02.2019, abends 18:00 Uhr bei 90 gCO2, in der Nacht auf den 13.02.2019 bei 70 gCO2).

Dreimal darf man raten warum …

  • Frankreich macht fast ‚nichts‘ in Öko-Strom
  • FR = 17% regenerativ, D = 46% regenerativ

Trotzdem sind die Franzosen ‚grüner‘ … – weil sie auf Atomstrom setzen (und zwar zu 77% / oder 55 GW) … – Wir in D hatten am 13. Febr. 2019 folgende Verteilung in der Stromerzeugung:

  • 9,45 GW         Atom
  • 25,8 GW         Kohle
  • 17,6 GW         Wind (war sehr hoch > tagesabhängig)
  • 10,9 GW         PV ( war sehr hoch > tagesabhängig)
  • 5,7 GW           Bio
  • 6,9 GW           Gas

Aber wir steigen bis 2038 aus der Kohle aus – und Greta (‚for president‘) ist auch noch sauer über das späte deutsche Datum …
Kann sie auch locker, denn ‚die da oben‘ (zumindest in Schweden) haben ja auch 9,7 GW aus Wasserkraft / 4,2 GW aus Windkraft und … – upps: 8,2 GW aus Atomstrom …

  • dafür stecken wir in D mind. 40 Mrd. in 20 Jahren in die beiden Kohlestandorte Ost / West – versprochen! (booh Danke, GroKo: ‚klatsch, klatsch‘ …)
  • mal schnell rechnen …: d.h. 1 Mrd. / Jahr pro Standort (Ost/West), während wir 3 Mrd. / Jahr für Berater im Bundehaushalt haben (also 300% ggü. dem Kohleumbau) …

Mmmh, ob das reicht? Muss man nicht zügiger Ersatz beschaffen, liebe Regierung? Wo soll denn der Strom in Zukunft herkommen, wenn …

  • Atom bis dahin aus ist
  • Kohle aus ist
  • Gas nicht mehr laufen darf (vgl. den Irrsinn von Irsching (unten), allenfalls als Reserve
  • Windräder in Bayern faktisch nicht gebaut werden dürfen (20H-Regel)
  • der Strom der nördl. Windräder in Bayern nicht ankommt (E-Trasse ist auch ‚böse‘)
  • Wasserkraftwerke (Isar, Donau, Inn), oder Pumpenspeicherkraftwerke (vgl. Schwarzwald) auch nicht mehr gebaut werden dürfen …

… – und: all die ‚hochökologische‘ E-Autos (= katastrophale Gesamtenergiebilanz) auch noch fahren wollen …

nonbiblipedia

Quellen:

vgl.: Der „Irrsinn von Irsching“ – 2 Gasturbinen stehen faktisch still, aber eine 3. Gasturbine wird gebaut (vom Geld der Stromkunden: die sogenannte „Reserve der Reserve“ …)

Bildnachweis: https://pixabay.com/de/gl%C3%BChbirne-idee-selbstst%C3%A4ndig-3104355/

Please follow and like us:
0