Reich Gottes proklamiert und realisiert (Matth 5-9)

die chiastische Struktur des 2. Teils vom Matthäus-Ev. verdeutlicht die beiden Schwerpunkte: Hier, in der Mitte der Bergpredigt (Kap. 5-7, das WORT) wird das Reich Gottes proklamiert, um dessen finale Wirklichkeit zu beten ist (6,9f) und nach dem zu Trachten ist (6,33) …

die chiastische Struktur des 3. Teils vom Matthäus-Ev. verdeutlicht die beiden Schwerpunkte: Hier, in der Mitte der Wunder (Kap. 8-9, der TAT) wird das Reich Gottes realisiert, die zentrale Frage dabei lautet, ob man Jesus nachfolgen wird (der Rahmen in 8,19; 9,9), oder ob man IHN (‚wegen der 2.000 Schweine‘) des Landes verweist (mittlere der 9 – 3×3 – Wunder)?
die chiastische Struktur im 3. Teil vom Mätthäus-Ev. sieht man – abgesehen von dem Rahmen (Matth 4,17.23 mit Matth 9,35; 10,7) – auch gut in der Struktur der 9 Wunder: 3×3; jeweils nach drei Wundern folgt ein Exkurs zur Nacholge (nach #3 und nach #6; vgl. Matth 8,19; 9,9). In vielen Fällen geht es um die Frage, ob die Jünger, oder Geheilten pers. Vertrauen zum ‚Messias‘ haben. Glaube wird realisiert in der konkreten Nachfolge …

  • Die Präsentation des Königs (Matth 1-4)
  • Die Proklamation des Reiches (Matth 5-7) – Wort
  • Die Realisation des Reiches (Matth 8-9) – Tat
  • Die Deleagtion im Reich Gottes (Matth 10) – Aussendung in Tat & Wort

nonbilipedia

Please follow and like us:
error1
Tweet 20