Sonnenuntergang II …

30.04.2020, ca. 20:30 Uhr, Lohhof-Süd, Blick nach Nordwesten (c) SaraB

… (der) Gott, der den Himmel und die Erde und das Meer gemacht hat und alles, was in ihnen ist, ließ in den vergangenen Geschlechtern alle Nationen in ihren eigenen Wegen gehen, obwohl er sich doch nicht unbezeugt gelassen hat, indem er Gutes tat und euch vom Himmel Regen und fruchtbare Zeiten gab und eure Herzen mit Speise und Fröhlichkeit erfüllte.
(Apostelgeschichte 14,15b-17)

https://www.bibleserver.com/ELB/Apostelgeschichte14

Von nun an, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. (…) Und Gott sprach: Dies ist das Zeichen des Bundes, den ich stifte zwischen mir und euch und jedem lebenden Wesen, das bei euch ist, auf ewige Generationen hin: 13 Meinen Bogen setze ich in die Wolken, und er sei das Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde.
(1Mose 8,22, 9,12-14)

https://www.bibleserver.com/ELB/1.Mose9

Nach dem Corona-Virus kam eine andere Sorge: Dürre, wie 2018? „Wir schaffen das …“? Weit gefehlt! – Wohl bewässerte der Landwirt die letzten Tage die Felder nördlich dieser Aufnahmen, aber es brauchte Regen; mehr und länger als die letzten 6 Wochen … – und dann kam ‚er‘!

Und beim Sonnenuntergang setzte er noch den Bogen über den Kam,in des Nachbarn, so als wollte ER sagen …

  • Von nun an, alle Tage der Erde, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.
  • dankuwell sagt der Holländer … – #mayitbeso

making-of

hier geht es zu den ersten ‚Sonnenuntergängen‘ von #sara_photgraphy

Wo ist Gott in dieser Welt? (Cover 3D)

nonbiblipedia

Please follow and like us: