An Weihnachten gehen wir „immer“ beim Besuch der Eltern in Siegen einkaufen, um das Geld auf den Kopf zu hauen … – als ehemaliger Buchhändler gehe ich natürlich in den Buchladen in der City-Galerie. Diesmal habe ich u.a. Dirk Müller abgegriffen. Wirklich mehr ein Krimi, denn ein Sachbuch … – fast könnte man meinen einem dieser Weltverschwörer auf den Leim zu gehen. Wer aber die Kapitel über IWF, Griechenland und (im TB als Ergänzung) über die Ukraine parallel zu den Nachrichten liest, kommt ob der „prophetischen Größe“ des Verfassers aus dem Staunen (besser: Gruseln) nicht mehr raus …

Wer immer noch dachte es geht um Menschen und der Rettung von Völkern wird hier eines „besseren“ belehrt. Wie heißt doch gleich der Untertitel? „Der Kampf um Europa und unser Geld“ …

Aus der Werbung: „Dirk Müller – »Mr. Dax«, Bestsellerautor, Deutschlands populärster Wirtschaftserklärer – schildert den zweiten Akt des Währungs- und Wirtschaftsdramas, das seinen Schauplatz längst von den USA nach Europa verlagert hat. Er rekapituliert die fundamentalen Fehlentscheidungen bei der Konstruktion des Euro, zeigt auf, welche Triebkräfte am Werk waren, wer Profit daraus zog und wer heute ein massives Interesse am Zerfall eines starken europäischen Währungs- und Wirtschaftsraumes hat. Denn die aktuelle Krise ist nicht nur das Ergebnis maßloser Staatsschulden, sie ist auch Ausdruck eines amerikanisch-europäischen Wirtschaftskrieges, der hinter den Kulissen tobt. Müller zeigt, welche Möglichkeiten Europa und Deutschland offenstehen, er benennt Chancen und Gefahren.“

Vita Dirk Müller
Geboren am 25. Oktober 1968 in Frankfurt am Main
1990 Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank
Seit 1998 amtlich vereidigter Börsenmakler für ICF Autor mehrerer Finanzbücher („C(r)ashkurs“, „Cashkurs“)
Geschäftsführer der Finanzethos GmbH und Betreiber der Internet-Seite cashkurs.com