H3 – Hirn, Herz und Hand – 3. Jahrgang

H3-Schulungsprogramm für (junge) Mitarbeiter/innen im Münchener Raum! 2017/18

München Panorama

verbindliche Anmeldung bis Anfang sept. 2017 nur unter:

  • anmeldung@ylt.cgush.de
  • Voraussetzungen im Flyer beachten!

 

Weitere Infos:

Advertisements

Pornografie: „Verirre dich nicht!“

Der empfehlenswerte Verlag Rigatio hat sein Gratispalette erweitert. PornobroschüreNeben Bibelleseplänen und Gebetstipps findet sich auch eine Broschüre über Pornografie von Peter Güthler:

Das Internet dient vielen als anonymer Selbstbedienungsladen für Pornografie. Über 70% der Milliardensummen, die jedes Jahr durch Internetbenutzer ausgegeben werde, geht an Seiten mit pornografischem Inhalt. Der häufigste Suchbegriff bei Google, Bing & Co. ist das Wort Sex.

Einer Umfrage zufolge lässt sich beinahe jeder zweite Mann mit Internet-Zugang wenigstens einmal im Jahr von Pixel-Frauen ködern – Nichtchristen genauso wie Christen und sogar Pastoren.

Der neue Flyer von Rigatio will Betroffenen einen Weg aus der Porno-Falle zeigen. Er ist hervorragend geeignet für Männerkreise und Jugendgruppe und kann in größerer Stückzahl kostenlos bei rigatio.com bezogen werden.

Hier können Sie den Flyer PDF anschauen.

Crossway: A Plea for Holistic Christianity

can-pastoral-burnout-be-good.jpg

This is a guest post by David Murray, author of Reset: Living a Grace-Paced Life in a Burnout Culture. The statistics cited below come from a survey of over six thousand people Crossway conducted in September 2016.


What Is to Blame for Burnout?

In a survey (see the infographic) conducted by Crossway last fall, 76% of men and 88% of women admitted that they had experienced burnout for a significant period of time. Of those who experienced burnout, 31% of men and 26% of women suffered for up to three months. It went on for up to six months for a further 23% of men and 24% of women, with the remaining 46% of men and 50% of women enduring this for over six months.

When asked what contributed to their burnout, answers fell into two main categories: work related and home related. Of the work issues, the most commonly cited factors were workplace pressure, overwork, too little time off, and financial need. On the home front, the main problems were family pressures, too little sleep, too little exercise, and criticism from others.

Weiterlesen Crossway: A Plea for Holistic Christianity

Gefahren für den geistlichen Dienst

Timothy Keller: Gefahren für den geistlichen Dienst

Tim Keller, Hauptpastor der Redeemer Presbyterian Church in Manhattan (USA), hat über drei Gefahren des geistlichen Dienstes gesprochen. Stefan Beyer hat freundlicherweise die Hauptgedanken in deutscher Sprache zusammengestellt:

  1. Die erste Gefahr ist die des intellektuellen Stolzes und der Selbstgenügsamkeit.
  2. Als zweite Gefahr, vor der niemand gefeit ist, benennt Keller die Versuchung, die eigene Identität mit dem Dienst und der Gemeinde zu verbinden.
  3. Schließlich weist Keller auf eine besonders tückische Gefahr hin. Es ist die Gefahr der Professionalität. In der Bibel wird durchweg betont, daß es Gott nicht auf den äußeren Schein ankommt, sondern auf den Zustand des Herzens.

Hier der vollständige Vortrag: http://theoblog.de/t-keller-gefahren-fuer-den-geistlichen-dienst/29421/

Weiterlesen Gefahren für den geistlichen Dienst

Jetzt anmelden in AUSTRIA: SJP 2016, thecamp

Zwei Highlights aus Österreich:

  • 9 Zeltlager in Niedernsill, ab 09.07. bis 10.09.2016:
    http://www.thecamp.at/
    Altersgruppen: 8-10 Jahre, 11-12 Jahre, 13-14 Jahre, 15-18 Jahre, 18+ Jahre.
  • Sommer-Jüngerschafts-Programm in Salzburg, Fr. 29.07. – 13.08.2016: http://www.sjp.at/
    ab 16 Jahre

Jetzt anmelden!

 

Gute Fragen …

Gute Fragen für (christliche Jugend-) Gruppen …

Stand: April 2015

  • Die Eigenschaft deiner Mutter die dir am meisten imponiert
  • Der Ort wo du dich am meisten zu Hause fühlst
  • Die Filmfigur in die man verliebt war als man 12 war
  • Wie du auf keinen Fall sein willst, wenn Du 80 bist
  • Wähle: willst Du lieber eine Sportart oder ein Instrument auf Profi Niveau beherrschen
  • Wähle: willst Du lieber blind oder taub sein

Weiterlesen Gute Fragen …